Fettabsaugung: Informationen auf refer.fr über das Fettabsaugen refer.fr
Fettabsaugen
Fettabsaugen Überblick
Fettabsaugung Methoden
Fettabsaugen Kosten
Fettabsaugen Fachärzte
Fettabsaugen und Problemzonen
Bauchstraffung
Doppelkinnentfernung
Hautstraffung
Gynäkomastie und Lipomastie
Fettabsaugung Ratgeber
Fett weg ohne OP
Fett absaugen Tipps
Fettabsaugen bei Lipödem
Fettabsaugung Erfahrungsberichte
Fettabsaugung Foren
Liposuktion Fachinformation
Abnehmen
Übergewicht als Risikofaktor
Adipositas Chirurgie
Magenballon
Magenband
Diät Trends

Magenband

Übergewichtige Menschen haben in der Regel zahlreiche Versuche hinter sich, ihr Gewicht zu reduzieren. In vielen Fällen hilft jedoch nur noch ein chirurgischer Eingriff. Mit einem Magenband kann das Magenvolumen eines Adipositas Patienten dauerhaft reduziert werden.

Ein Magenband (engl. gastric banding) eignet sich für Menschen mit starkem Übergewicht (ab einem BMI von 40), die an Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck oder Schlafapnoe leiden. Ein Magenband ist ein dünnes Band aus weichem Silikon, das um das obere Drittel des Magens gelegt wird. Durch diesen minimal-invasiven Eingriff entsteht ein Vormagen mit nur cirka 20-30 ml Inhalt. Minimal-invasiv bedeutet, dass nur wenige kleine Schnitte notwendig sind, um das Magenband im Magen zu platzieren. Verletzungen an Haut und Gefäßen werden dadurch weitgehend vermieden.

Nimmt der Betroffene nun feste Nahrung zu sich, tritt aufgrund der geringen Vormagengröße sofort ein Sättigungsgefühl ein. Durch flüssige Nahrung und zuckerhaltige Getränke kann das Magenband „ausgetrickst“ werden - sie passieren den Vormagen ungehindert. Aus diesem Grund muss die Ernährung nach dem Eingriff grundlegend umgestellt wird. Missachtet der Patient gewisse Ernährungsregeln, kommt es zu Übelkeit und Erbrechen.

Da Menschen mit starkem Übergewicht meist an Bluthochdruck und Herz-Kreislaufschwächen leiden, ist ein chirurgischer Eingriff nicht risikofrei. Das Einsetzen eines Magenbandes gilt jedoch im Vergleich zu anderen chirurgischen Maßnahmen zur Gewichtsreduktion als besonders risikoarm. Ein Magenband kann in der Regel viele Jahre, in den meisten Fällen sogar ein Leben lang, im Magen verbleiben. Übergewichtige und fettleibige Menschen, die sich für ein Magenband entscheiden, können normalerweise mit einer starken Gewichtsabnahme rechnen

Info:
Eine Fettabsaugung stellt keine Alternativmaßnahme zu einer Diät dar und kommt bei stark übergewichtigen Menschen nicht in Frage. Allerdings kann eine Fettabsaugung nach einer Gewichtsreduktion und einer grundlegenden Ernährungsumstellung eine Möglichkeit sein, noch bestehende Fettzellen zu entfernen.
<< Magenballon
Diät Trends >>
Fettabsaugen
DSL
Virenschutz
ImpressumLiposuction