Fettabsaugung: Informationen auf refer.fr über das Fettabsaugen refer.fr
Fettabsaugen
Fettabsaugen Überblick
Fettabsaugung Methoden
Fettabsaugen Kosten
Fettabsaugen Fachärzte
Fettabsaugen und Problemzonen
Bauchstraffung
Doppelkinnentfernung
Hautstraffung
Gynäkomastie und Lipomastie
Fettabsaugung Ratgeber
Fett weg ohne OP
Fett absaugen Tipps
Fettabsaugen bei Lipödem
Fettabsaugung Erfahrungsberichte
Fettabsaugung Foren
Liposuktion Fachinformation
Abnehmen
Übergewicht als Risikofaktor
Adipositas Chirurgie
Magenballon
Magenband
Diät Trends

Fettabsaugen Kosten

Die Kosten für eine Fettabsaugung können, je nach Menge des zu entfernenden Gewebes, körperlichen Voraussetzungen und persönlichen Wünschen des Patienten, variieren.

Eine endgültige Festlegung der Kosten kann nur durch den behandelnden Arzt erfolgen. In einer Voruntersuchung wird festgelegt, ob verschiedene Regionen bei der Fettabsaugung sinnvoll miteinander kombiniert werden können, wie viel Fettgewebe abgesaugt werden kann und welche Narkoseform für die entsprechende Absaugregion in Frage kommt.

Kostenbestandteile einer Fettabsaugung

Eine Fettabsaugung besteht, wie alle Schönheitsoperationen, aus mehreren Kostenpunkten. In der Regel wird eine Fettabsaugung - je nach abzusaugender Fettmenge – stationär durchgeführt. Der Klinikaufenthalt ist normalerweise in den Kosten mitenthalten. Weitere enthaltene Kostenbestandteile sind:

Beratungsgespräch inkl. Voruntersuchung
Anästhesie (Vollnarkose oder lokale Betäubung)
Arzthonorar
Operation (OP-Saal und OP-Team)
Kompressionsverband oder Miederhose
stationärer Klinikaufenthalt (je nach Eingriff mind. 1 Nacht)
medizinische Nachsorge

Fettabsaugen und mögliche Folgekosten

Bei der Kalkulation der Behandlungskosten für eine Schönheitsoperation wie das Fettabsaugen sollten auch die möglichen Kosten für einen Folgeeingriff berücksichtigt werden. Beispielsweise zur Optimierung und Korrektur des Ergebnisses oder auch bei auftretenden Komplikationen kann eine Nachbehandlung möglich sein. Diese Kosten muss der Patient aus eigener Tasche zahlen. folgekostenversicherung.de kooperiert mit der mit der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) und bietet eine Versicherungslösung an, die für eine eventuell notwendige Anschlussbehandlung finanziell zum Tragen kommt.

Finanzierungsmöglichkeiten

Eine Fettabsaugung ist ein Wunscheingriff und muss in aller Regel vom Patienten getragen werden. Viele Patienten finanzieren sich eine Fettabsaugung mit Hilfe eines zinsgünstigen Ratenkredits. Inzwischen bieten einige Banken spezielle Gesundheitskredite an, die auf die Bedürfnisse von Patienten zugeschnitten sind. Schon ab einer kleineren Kreditsumme um die 1.000 Euro und und mit frei wählbarer Laufzeit zwischen 12 und 72 Monaten lässt sich der Kredit individuell gestalten. Die Antragsstellung für einen klassischen Ratenkredit läuft in der Regel unkompliziert ab. Notwendig ist, dass man die ungefähre Finanzierungssumme kennt, über die man sich am besten bei verschiedenen Anbietern ein Angebot machen lässt.

Info:
Am besten sollten Sie einen Arzt oder eine Spezialklinik in der Nähe des Wohnortes nutzen. Zum Beispiel fallen dann keine Reisekosten an und Sie können nach dem Eingriff problemlos und schnell wieder zu Hause sein. Der myBody® Klinikfinder listet für Fettabsaugen nach Postleitzahl geordnet. Nur wenige Mausklicks führen Sie zu ausführlichen Klinikprofilen und übersichtlichen Informationen zu Ärzten, Leistungen und den zu erwartenden Kosten.
<< Fettabsaugen Methoden
Fettabsaugen Fachärzte >>
Fettabsaugen
DSL
Virenschutz
ImpressumLiposuction